Onkologie Ostalb

 

Anschrift:

Strahlentherapie
Neckarsulm
Am Mühlrain 2
74172 Neckarsulm

Fon: 0 71 32.70 95 100 Fax: 0 71 32.70 95 120

TÜV Süd ISO 9001

Wir sind zertifiziert
vom TÜV-Süd

 

 

Herzlich willkommen bei der
Strahlentherapie Neckarsulm

Wir sind Ihre neue Adresse für Strahlentherapie in Neckarsulm, Heilbronn und Umgebung. Wir bieten eine Strahlentherapie bei Krebserkrankungen und palliative Bestrahlungen bei Metastasen aller Tumorerkrankungen an. Zusätzlich können wir gutartige Erkrankungen, wie z. B. Fersensporn, Arthrose und Tennisellenbogen therapieren.

Mit unserem neuen „TrueBeam“ Linearbeschleuniger des Weltmarktführers Varian können wir Ihnen modernste Bestrahlungstechniken heimatnah anbieten.

Unsere Therapien sind von allen gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen anerkannt. Termine können unter der 07132 - 70 95 100 vereinbart werden. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Die wichtigsten Informationen haben wir für Sie in unserem Praxisflyer zusammengefasst, den Sie hier downloaden können.

Dr. J. Aßmann
M. Engels

Atemgesteuerte Bestrahlung bei Brustkrebs

Beim Mamma-Karzinom ist die brusterhaltende Operation mit nachfolgender Strahlentherapie in der überwiegenden Zahl der Fälle das Standardvorgehen. Zusätzlich werden in einigen Fällen Chemotherapeutika eingesetzt, die zu einer Schädigung des Herzens führen können.
Vor allem bei linksseitigen Tumoren ist es mit der üblichen Technik nicht immer möglich das Herz maximal zu schonen. Durch tiefe Einatmung wird erreicht, dass sich der Abstand zwischen Herz und Rippen vergrößert und gleichzeitig das Herz in Richtung Bauch verlagert wird und somit nicht mehr im Behandlungsvolumen liegt. Aus diesem Grunde ist für uns in der Strahlentherapie Neckarsulm die atemgesteuerte Bestrahlung die Methode der Wahl, da sie zu einer deutlichen Verringerung der Herzbelastung führt.

Kontrolle der Atmung in allen Phasen der Behandlung

Ein wichtiger Faktor für die genaue Bestrahlung ist die Reproduzierbarkeit der Lagerung und der Atemlage. Um die notwendige Präzision zu erreichen wird schon in der Planungsphase die Atmung mittels Infrarotmarker überwacht. Die zur Bestrahlungsplanung notwendigen Bilder als auch die Festlegung des zu behandelten Volumens erfolgt dann in einer bestimmten Atemlage. Bei der Bestrahlung überwacht das Real-Time Position Management der Firma Varian die Atmung. Sowohl die zur Kontrolle notwendigen Bilder, als auch die Bestrahlung werden nur in der vorher festgelegten Atemphase durchgeführt. Bei Abweichungen unterbricht das System die Bestrahlung und setzt erst wieder fort wenn sich die Atmung normalisiert hat.

Weitere Informationen finden Sie in einem Artikel des Deutschen Ärzteblattes: http://www.aerzteblatt.de/­blog/­61376

Weitere Anwendungen

Auch bei anderen Tumoren kann die atemgesteuerte Behandlung Vorteile für den Patienten bringen. So kann bei allen Tumoren deren Lage durch die Atmung beeinflusst wird, z.B. kleine Lungentumore oder Tumore im Oberbauch eine höher Präzision oder bessere Schonung des umgebenden Gewebes erreicht werden. 

Erfolgreiche Premiere für den „Lauf zum Leben“

Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Betroffenen und nicht betroffenen Läufern an der Premiere des Lauf zum Leben teilnehmen durften.

Dank des Engagement der Beteiligten konnte bei dem Benefizlauf eine Erlös von 15.000 € für den Ausbau des Sportangebotes für Krebserkranke in der Region erlaufen werden.

Der Verein Lauf zum Leben e.V. (http://lauf-zum-leben.de/­) unterstützt Patienten mit oder nach Krebserkrankungen bei der sportlichen Betätigung.

Die von uns gesponserte 500 Meter lange Charity-Runde wurde sagenhafte 2070 mal durchlaufen, durchwalkt oder als Sonntagsspaziergang umrundet. Die Strahlentherapie Neckarsulm hat die Aktion mit 2 € pro Runde unterstützt so dass 4140 € dem Verein überreicht werden konnten.

Laufend Helfen in Heilbronn

Mit viel Einsatz und Freude setzen sich Frau Engels und Frau Noller aus der Strahlentherapie Neckarsulm für den Challenge Frauenlauf 2015 in Heilbronn ein. Mit persönlicher Bestleistung liefen die beiden Läuferinnen ins Ziel ein und unterstützen somit viele regionale Projekte für Frauen und Kinder.
Doch das ist noch nicht genug. Die beiden Damen trainieren für Ihre nächste Herausforderung im September. Wir drücken Ihnen die Daumen und werden natürlich berichten.

Erwerb der Zusatzbezeichnung „Palliativmedizin“

Wir beglückwünschen Fr. Engels zur bestandenen Prüfung vor der Ärztekammer in Stuttgart.

Wir sind zertifiziert

Klicken Sie das Mini-Bild für weitere Informationen. Die aktuellen Zertifikate werden Ihnen vergrößert angezeigt.